MENSCHEN GEWINNEN, UND DANN GROSSES VOLLBRINGEN

Als ob mein berufliches Leben nicht bereits unruhig genug wäre! Ich wälze mich im Bett in München, denke daran, dass ich von Dezember bis Ende Februar in China eine wahrhaft tolle Zeit verbracht habe, die ich mir zurückwünschen würde, dass ich nunmehr fast drei Monate in München bei den European Championships in einem wunderbaren, herzlichen, sympathischen und kompetenten Team arbeite und spiele bereits mit dem Gedanken, Ende September, wenn das hier vorbei ist, weiterzuziehen.

Zurück nach Peking. Oder nach London. Oder nach Toulouse. Meine Prioritätenliste steht fest.

alle Bilder: (c) IATF


Ich drehe mich um, versuche, noch einmal Schlaf zu finden. Das wird schwierig. Es ist der 22. Mai, 5:42 Uhr, als das Mobiltelefon den akustischen Laut einer eintreffenden E-Mail von sich gibt. Ich schenke ihr ein paar Minuten lang keine Beachtung. Es ist Sonntag. So wichtig kann es nicht sein.

Doch dann stellt sich heraus, dass es die wichtigste E-Mail des Jahres ist. Alexander Pittl ist der Mann hinter dem Innsbruck Alpine Trail Festival und nun auch Geschäftsführer für die World Mountain and Trail Running Championships im kommenden Jahr. Er schreibt, dass die WM in Innsbruck-Stubai ausgetragen wird (ja, habe ich gewusst), dass er einen Kommunikationschef sucht (ja, habe ich mir gedacht), dass er dabei auch an mich denkt. Jackpot.

Kommunikation ist meine Berufung. Trailrunning mein Leben.

Um nicht ganz zu aufdringlich oder „zu leicht zu haben zu sein“ lasse ich doch satte 30 Minuten vergehen, ehe ich antworte.

Vier Tage später sitzen wir das erste Mal zusammen. Gleicher Jahrgang, gleiche Einstellungen, gleiche Ziele. Sogar wenn es nicht um Trailrunning gegangen wäre, hätte ich in Innsbruck zugesagt, weil mich Alex Pittl gewonnen hat. Weil er mir ein Projekt eröffnet hat, das so viel größer ist als „ein bissl Kommunikation und ein bissl traillaufen“. Weil wir antreten, um die Weltmeisterschaft zu einem Knüller und Knaller zu machen.

Meine Aufmerksamkeit liegt auf den European Championships in München, doch ich müsste lügen, wenn ich nicht mit einem halben Auge nach Innsbruck schiele. Ich bekomme mit, dass wir weitere Mitarbeiter suchen, im Marketing, im Bereich digitaler Medien, in der Buchhaltung & Assistenz der Geschäftsführung. Und weitere Stellenausschreibungen werden sicher noch folgen. Hier gibt es detaillierte Informationen dazu.

Und weil ich selbst schon freudig gefangen bin, suchen wir nun alle gemeinsam weitere Mitstreiter. Experten auf eurem Gebiet sollt ihr sein, doch ihr sollt euch auch motivieren und inspirieren – also gewinnen - lassen von etwas, das größer ist als wir alle zusammen: von einem Event, das Geschichte schreiben wird.

Es geht immer um die Menschen. Ohne sie kommt nichts zustande. Doch haben wir die richtigen nicht gefunden, sondern gewonnen, dann wird alles möglich. Auch das Unmögliche. Dann wird nicht gefragt, ob wir die „extra Mile“ gehen wollen. Sondern viel eher, ob wir bereit sind, die „extra 100 Miles“ zu bewältigen.

Kommt in unser Team! Es ist das Beste, was euch in den nächsten elf, zwölf Monaten passieren könnte. Lasst uns gemeinsam Großes vollbringen – denn mit recht viel weniger geben wir uns nicht zufrieden.



Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv